Teilnahme an der Veranstaltung „Zukünftig wasserreich trotz Dürre“.

(Kommentare: 0)

Mit Dr. Andreas Marx. Eine Folge des Klimawandels in Deutschland ist die Zunahme von Starkregenereignissen und Dürren. Zahlreiche Wirtschaftsbranchen bekommen die Auswirkungen von Dürren zu spüren, etwa die Energieerzeugung, die Binnenschifffahrt, die Land- oder Forstwirtschaft. Im Vortrag werden die extrem trockenen Jahre 2018-20 und 2022 langjährig eingeordnet und die zukünftige Entwicklung des Wasserhaushaltes im Klimawandel anhand der Randow-Region erörtert. Darüber hinaus werden zukünftige Ertragsentwicklungen ausgewählter landwirtschaftlicher Kulturen gezeigt. 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.